Sehenswertes

Kirchen, Schlösser, Burgen u. Baudenkmäler

Paderborner Dom

Dom (Paderborn)

Der Hohe Dom Ss. Maria, Liborius und Kilian ist die Kathedralkirche des Erzbistums Paderborn und liegt im Zentrum der Paderborner Innenstadt. Der imposante Dom stammt im Wesentlichen aus dem 13. Jahrhundert. Er präsentiert sich als dreischiffige Hallenkirche mit Querhaus und Paradiesportal. Besonders charakteristisch ist der mächtige romanische Westturm aus dem frühen 13. Jahrhundert, der mit einer Höhe von 93 Metern die Innenstadt weit überragt. In der Krypta, die mit einer Länge von 32 m eine der größten in Deutschland ist, werden die Gebeine des Hl. Liborius aufbewahrt.

Wewelsburg

Die Wewelsburg wurde 1603–1609 im Stil der Weserrenaissance als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe erbaut. Das Dreiecksschloss erhebt sich hoch über dem Almetal auf einem Bergsporn im Ortsteil Wewelsburg (Stadt Büren) im Kreis Paderborn.

Hermannsdenkmal

Hermannsdenkmal

Das Hermannsdenkmal wurde zwischen 1838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut.

Das Denkmal soll an den Cheruskerfürsten Arminius und die so genannte Schlacht im Teutoburger Wald erinnern, in der germanische Stämme unter Führung von Arminius den römischen Legionen unter Publius Quinctilius Varus im Jahre 9 eine entscheidende Niederlage beibrachten.

Burg Blomberg

Zwischen dem Teutoburger Wald und der Weser liegt auf einem steilen Hügel die alte, von Wäldern umgebene Burgstadt Blomberg. Die Datierung Blombergs und des Burghotels geht zurück auf die Zeit 1231 und 1255 durch den Edelherren Bernhard III. zur Lippe.

Um das wertvolle Kulturdenkmal der Allgemeinheit zugänglich zu machen, übernahm der Landesverband Lippe im Jahre 1971 die Burg als ehemaligen Fürstensitz der Edelherren zu Lippe und baute sie zu einem Hotelkomplex besonderer Prägung aus.

Schloß Detmold der Fürsten Schaumburg

Das malerische Schloß liegt im Herzen der Residenzstadt Detmold. Die Besichtigung ist Höhepunkt bei einem Besuch des mittelalterlichen Stadtkerns, der mit seinen Geschäften und Cafés zum Bummeln und Einkaufen einlädt.

Sparrenburg / Bielefeld

Sparrenburg (Bielefeld)

Eindrucksvoll zeigt sich das Bielefelder Wahrzeichen – die Sparrenburg – auf dem Sparrenberg hoch über der Stadt. Die mächtige Festungsanlage liegt direkt an einem der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands, dem 156 Kilometer langen Hermannsweg.

Kaiser-Wilhelm Denkmal (Porta Westfalica)

In Porta Westfalica steht eines der meist gesehenen Denkmäler Deutschlands. In 210 Metern Höhe steht das 88 Meter hohe Denkmal des ersten deutschen Kaisers und übersieht das norddeutsche Tiefland.

Dornröschenschloss
www.sababurg.de

Aus dem 13. Jahrhundert stammt die „Dornröschen-Burg“ im heutigen Stadtteil Sababurg, die Landgraf Wilhelm I. ab 1490 zu einem Jagdschloss und Gestüt ausbauen ließ. Am Fuß der Sababurg gründete 1571 Landgraf Wilhelm IV. den Tierpark Sababurg, der zu den ersten in Europa gehörte.

Naherholungsgebiete

Labyrinth

Bad Salzuflen

Eine Insel der Ruhe, eine grüne Oase eröffnet sich für den, der aus der quirligen Altstadt von Bad Salzuflen kommt und entlang der Gradierwerke in den Kurpark gelangt. Hier können Sie frische Luft atmen, so viel Sie wollen: Ein Bummel entlang der Bad Salzufler Gradierwerke ist so gesund, wie ein Spaziergang am Meer.

Bad Lippspringe

Der weitläufige Arminiuspark mit seinem alten Baumbestand, der noch urwüchsig erscheinende Jordanpark und der gärtnerisch sehr aufwändig gestaltete Kaiser-Karls-Park betonen das vielseitig unterschiedliche Erscheinungsbild der Badestadt Bad Lippspringe.

Steinhorster Becken

Das Steinhorster Becken gilt als der größte von Menschenhand geschaffene Biotop in Nordrhein-Westfalen. In diesem Gebiet finden viele heimische, aber auch viele durchziehende Watt- und Wasservögel störungsfreie Bereiche zum Brüten, Rasten oder zur Nahrungsaufnahme. Fischfressende Vogelarten wie Reiher, Kormoran, verschiedene Taucher und Säger finden in diesem Gebiet einen reich gedeckten Tisch und Schnepfenvögel nutzen die Flachwasserzonen und Schlammbänke zur Nahrungssuche.

Bad Driburg

Der Gräfliche Park in Bad Driburg ist zweifellos einer der schönsten Landschaftsgärten in Deutschland. Hier verbinden sich beispielhaft historische Bestandspflege, zeitgenössische Gartenkunst und moderne Nutzungserfordernisse miteinander.

Botanischer Garten (Bielefeld)

Im Jahr 2002 feierte der Botanische Garten Bielefeld sein 90-jähriges Bestehen. Er ist reizvoll am Kahlenberg in Zentrumsnähe gelegen und bietet den Besuchern ein abwechslungsreiches Bild. Nicht nur botanisch Interessierten, sondern auch Spaziergängern gefallen der enorme Umfang der Pflanzensammlung sowie die vielfältigen Gartengestaltungselemente.

Gebäude

Hexenbürgermeisterhaus (Lemgo)

Hexenbürgermeisterhaus lautet der Beiname des Bürgerhauses, in dem das Städtische Museum Lemgo seinen Sitz hat. Das Haus mitten im historischen Stadtkern ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler städtischer Architektur der Renaissance im Weserraum.

Schachtschleuse Minden

Schachtschleuse (Minden)

Die Schachtschleuse Minden stellt am größten Wasserstraßenkreuz der Welt westlich der Kanalbrücke die kürzeste Verbindung zwischen dem Mittellandkanal und der ca. 13 m tiefer liegenden Weser her.

Rathaus Münster

Das Historische Rathaus von Münster in Westfalen am Prinzipalmarkt ist neben dem St.-Paulus-Dom eines der Wahrzeichen der Stadt. Bekanntheit erlangte es während der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden in Münster und Osnabrück, der den Dreißigjährigen Krieges in Europa beendete. Zugleich ist es der Geburtsort der modernen Niederlande, da mit dem Frieden von Münster während des Kongresses am 15. Mai 1648 auch der 80-jährige Spanisch-Niederländische Krieg beendet wurde.

Schloß Neuhaus

Schloß Neuhaus

Natur und Kultur, Spiel, Sport und Spaß im Neuhäuser Schlosspark. Historische Gebäude und Parkanlagen, interessante Museen und Ausstellungen, Spielplätze und Naturerlebnisbereiche, Sport- und Freizeiteinrichtungen, vielfältige Open Air – Veranstaltungen von Mai bis Oktober.

Kommentare sind geschlossen.